Teure Kredite ablösen

    Umschuldung Dispokredit – Teure Kredite ablösen, Überblick behalten

    Die Miete steigt, das Gehalt leider nicht. Eine unvorhergesehene Reparatur am Haus oder ein liegengebliebenes Auto – schnell ist es passiert, das Gehalt reicht im Moment nicht aus und man nimmt seinen Dispokredit in Anspruch. Das ist eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit schnell an das fehlende Geld zu kommen. Leider ist der Dispokredit sehr teuer.

    Eine Abwärtsspirale droht – die Banken verlangen für den Dispokredit hohe, meist zweistellige Zinsen und den Betroffenen fällt es zunehmend schwerer das Konto wieder auszugleichen.

    Die Schulden häufen sich und die Einnahmen reichen nicht mehr aus um das Girokonto wieder in den Plusbereich zu bringen.

    Hier kann ein Ratenkredit die Lösung sein. Die Vorteile sind ganz klar die wesentlich niedrigere Zinsbelastung und somit auch eine überschaubare und leistbare Rate. Das

    Girokonto kann mit dem Ratenkredit ausgeglichen

    mehr...

    Verschiedene Kreditarten - Der Dispositionskredit

    Mit dem Dispositionskredit hat wohl fast jeder schon Bekanntschaft gemacht. Oftmals wird er auch Dispo oder Dispokredit genannt, hierbei handelt es sich um eine Kreditlinie. Diese Kreditlinie oder Kreditrahmen wird von seitens der Bank für jeden Kunden individuell oder nach speziellen Orientierungspunkten eingeräumt. Der Dispokredit muss vom Kunden nicht in Anspruch genommen werden, er soll lediglich etwas Spielraum für schlechtere Zeiten oder einmalige größere Ausgaben sein. Allerdings kann auch der Dispokredit von seitens der Bank jederzeit gekündigt werden.

    Die Haupteigenschaft eines Dispositionskredites ist, dass es sich hierbei um eine geduldete, vereinbarte Kreditlinie oder Kreditrahmen handelt. Hierbei wird kein separates Konto für den Kredit eröffnet, sondern die Kreditlinie wird immer auf dem Girokonto bereitgestellt. Für einen Dispokredit ist also ein Girokonto die Voraussetzung.

    Wie funktioniert das Ganze?
     Die Bank räumt dem Kunden auf sein Girokonto einen Kre

    mehr...

    Kann ich mir das Haus leisten - Was beim Immobilienkredit zu beachten ist

    Die größte Investition im Leben ist das eigene Haus - auch in der aktuellen Niedrigzinsphase hat man als Bauherr in der Regel über Jahre hinweg hohe Schulden.

    Die Zinsen für Immobilienkredite sind akutell auf niedrigem Niveau. Diese günstigen Zinsen sollte man sich solange wie möglich sichern.

    Trotzdem sollten die Bauherren beachten, dass Sie auch in einer Niedrigzinsphase langfristige Zahlungsverpflichtungen eingehen - Denn die eigene Immobilie ist meist die größte Investition im Leben. Eine Baufinanzierung ist in der Regel langfristig angesetzt, dass heißt man verschuldet sich über Jahre hinweg.

    Deshalb legen Eigenheimbesitzer neben den Zinsen auch Wert auf hohe Flexibilität, wie kostenfrei Sondertilgungen und Anpassung der Tilgungshöhen. Die Hausfinanzierung steht und fällt mit dem monatlichen Einkommen. Stirbt etwa der Hauptverdiener, ist die Familie mit den monatlichen Verpflichtungen meist überfordert. Hier schafft eine Risikolebensversicherung Abhilfe. Diese s

    mehr...

    Kreditscoring - Auf diese Daten sollten Sie achten

    Sie brauchen einen Kredit oder wollen einen Handyvertrag abschließen, dies kann aber an einem schlechten Schufa-Score scheitern. Dabei werden auch Daten die nichts mit Ihrer Bonität zu tun haben herangezogen. Dies soll jetzt ein neuer Gesetzesentwurf neu regeln.

    Was ist eigentlich ein Kreditscoring?

    Ein Scoringwert ist ein Zahlenwert auf Basis einer statistischen Analyse, die die Kreditfähigkeit der Person repräsentiert. In diese Analyse fallen auch Merkmale die auf den ersten Blick nichts mit der Bonität zu tun haben, wie zum Beispiel die Wechsel der Wohnorte oder der Beruf. Auf dieser Basis werden Punkte vergeben, gewichtet und dann zu einer Bonitäts-Note zusammengefasst. Dies dient den Banken und Kreditgebern zur Kreditvergabe. Wenn der Score ausreichend ist bzw eine ausreichende Bonität vorhanden ist, wird der Kredit bewilligt. Die Scores werden auch teilweise von verschiedenen Kreditinstituten zur Festlegung von Zinsen und Kreditlinien  dienen.

    Der Hintergrund des S

    mehr...

    Der Immobilenkredit und seine Stolperfallen

    Der Immobilienkredit und seine Stolperfallen –      Damit ein Traum nicht zum Risiko wird

    Bei der Kreditvergabe wird Sicherheit für die Anbieter großgeschrieben.  Vor der Vergabe von Krediten prüfen die Banken grundsätzlich was sich der Kreditnehmer leisten kann. Hier geht es vor allem um die Bonität, d.h. welche monatlichen Belastungen nach Abzug aller Ausgaben kann der  Kunde tragen. Die Belastbarkeit hängt natürlich vom laufenden Einkommen und dem eventuell vorhandenen Eigenkapital ab. Viele Banken wünschen sich als Fundament noch ca. 20 % von den Bau-bzw. Kaufkosten als Eigenkapital. Mittlerweile geht es aber auch schon ohne oder mit wenig Eigenkapital mit dem sogenannten Ersatzdarlehen. Ob das infrage kommt entscheidet die Bonität und natürlich auch der Schufascore (näheres in dem kostenlosen Schufa Ratgeber)

    Die Bonitätsprüfung vor dem Kredit bringt natürlich eine Menge Papierkrieg mit sich. Es geht um die langfristige Planbarkeit von Zins-und Tilgungsleistungen. Fas

    mehr...

      Bild-Reinhart
      blockHeaderEditIcon

      Kredit trotz Schufa vermittelt Reinhold Reinhart

      text - anrufen
      blockHeaderEditIcon

      Rufen Sie jetzt an,

      wir beraten Sie gerne: 

      09762 - 7130

      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail
      *